Contracting-Offensive

Die Landesregierung hat sich vor dem Hintergrund der beschlossenen Energiewende das Ziel gesetzt, die großen Potenziale der Energieeffizienz und Energieeinsparung zu erschließen. Nur so kann in den nächsten Jahrzehnten der Energieverbrauch deutlich reduziert werden. Konkret geht es dabei um die Vermeidung unnötiger Energieverbräuche und um eine möglichst rationelle und effiziente Verwendung der eingesetzten Energieträger.

Ein Hilfsmittel bei der Umsetzung von Einzelmaßnahmen kann die Energiedienstleistung Contracting sein, die nicht nur fachspezifisches Know-how einbindet, sondern auch privates Fremdkapital für die Maßnahmenumsetzung erschließt.

Im Rahmen der Contracting-Offensive Baden-Württemberg werden hierzu alle notwendigen Akteure an einen Tisch geholt und die vorhandenen Erfahrungen gebündelt. Ziel ist es, über das Thema Contracting im Land positiv und intensiv zu kommunizieren, Wissen und Vertrauen aufzubauen, Abläufe zu vereinfachen und aktuell bestehende Hemmnisse und Vorbehalte beim Einsatz von Contracting abzubauen. Angebot und Nachfrage  müssen in Übereinstimmung gebracht werden, um mit maßgeschneiderten und auf die einzelnen Zielgruppen „öffentliche Liegenschaften“, „Industrie und Gewerbe“ und „Privathaushalte“ ausgerichteten Contracting-Lösungen die Maßnahmenumsetzung nachhaltig anzukurbeln.

Die KEA steuert die Contracting-Offensive des Landes Baden-Württemberg als Geschäftsstelle. 

Abschlussbericht (November 2013)

Der Abschlussbericht steht hier zum Download bereit.

Interner Bereich

Momentan stehen Materialien nur zugangsberechtigten Personen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich hier an.


Abschlussbericht der Contracting-Offensive:

All rights reserved © 2016 KEA
Sitemap
Seite drucken
Impressum
Datenschutz