Aktuelles

Kommunalrichtlinie 2016/2017 veröffentlicht

Das Förderprogramm des Bundesumweltministeriums bietet auch in den Antragsjahren 2016 und 2017 umfangreiche Möglichkeiten für den kommunalen Klimaschutz. Am 22. September 2015 wurde die novellierte Fassung im Bundesanzeiger veröffentlicht. Sie ist zwei Jahre gültig und bietet so mehr Planungssicherheit und Vorbereitungszeit.

Für die Antragstellung beim Projektträger Julich (PtJ) sind folgende Antragsfenster vorgesehen:

  • vom 1. Oktober 2015 bis zum 31. März 2016,
  • vom 1. Juli 2016 bis zum 30. September 2016,
  • vom 1. Januar 2017 bis zum 31. März 2017 und
  • vom 1. Juli 2017 bis zum 30. September 2017.

Für folgende Föderschwerpunkte können ganzjährig Anträge gestellt werden:

  • Klimaschutzmanagement
  • Energiesparmodelle in Schulen und Kitas
  • ausgewählte Klimaschutzmaßnahme im Rahmen eines laufenden Klimaschutzmanagements oder des Anschlussvorhabens
  • Starterpaket im Rahmen der Energiesparmodelle in Schulen und Kitas.

Neben Kommunen sind auch kulturelle Einrichtungen, kommunale Unternehmen, Werkstätten für behinderte Menschen, Religionsgemeinschaften und Träger von Kindertagesstätten, Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen für ausgewählte Förderschwerpunkte antragsberechtigt.

Weitere Informationen stehen auf den Internetseiten des SK:KK Service- und Kompetenzzentrums Kommunaler Klimaschutz zum Download bereit.

KEA unterstützt Kommunen

Klimaschutzkonzepte haben das Ziel, CO2-Minderungspotenziale aufzuzeigen und zu erschließen. Sie dienen als Entscheidungsgrundlage für Maßnahmen und sind darüber hinaus ein Kontrollwerkzeug, anhand dessen die gesetzten Ziele überprüft werden können. Zentrale Inhalte sind Energie- und CO2-Bilanzen, die Ermittlung von Potenzialen zur Energieeinsparung, das Aufzeigen konkreter Maßnahmen nebst Strategien zu deren Umsetzung sowie ein Controlling-Konzept.

Die KEA unterstützt Kommunen sowohl bei der Antragsstellung als auch bei der Erstellung von Klimaschutzkonzepten und deren Umsetzung.

Ansprechpartner bei der KEA ist  Thomas Steidle.

All rights reserved © 2016 KEA
Sitemap
Seite drucken
Impressum
Datenschutz