Aktuelles

Kommunale Energieeffizienznetzwerke

Die KEA betreut zwei kommunale Energieeffizienznetzwerke:

Städte und Gemeinden können in kommunalen Energieeffizienz-Netzwerken besonders leicht, wirtschaftlich und nachhaltig Einsparpotenziale erschließen. Im September 2015 sind die ersten beiden Projekte dieser Art In Baden-Württemberg gestartet. Ein Netzwerk mit acht Kommunen befindet sich im Enzkreis, ein weiteres ist über den gesamten Südwesten verteilt. Initiator der vom Bund geförderten Vorhaben ist die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. Die Landesenergieagentur wird die Kommunen mehrere Jahre betreuen. Vorbild der kommunalen Netzwerke sind betriebliche Energienetzwerke, die bereits seit einigen Jahren bestehen und beträchtliche Erfolge zu verzeichnen haben. Das Prinzip heißt: Von anderen Teilnehmern ler-nen.
Die KEA plant in Kooperation mit den regionalen Energieagenturen weitere Energieeffizienz-Netzwerke für Kommunen im gesamten Land. Ansprechpartner: claus.greiser(at)kea-bw.de.

 

 

 

Neues Online-Angebot der KEA – Wissensportal Energiemanagement

Seit einigen Monaten bietet die KEA eine neue Online-Plattform. Das „Wissensportal Energiemanagement“ soll zum einen die Möglichkeit zum Austausch geben, zum anderen stellt die KEA dort verschiedene Arbeitshilfen bereit.

Gegen einen Jahresbeitrag in Höhe von 300 Euro können registrierte Mitglieder sich unter  www.kea-akademie.de rund um die Uhr über aktuelle Entwicklungen informieren, sich austauschen oder Informationsmaterialien herunterladen. Das „Wissensportal Energiemanagement“ richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Gemeinde-, Städte- und Landkreisverwaltungen und bündelt folgende Leistungen:

  • Bereitstellung von Arbeitshilfen zum Energiemanagement, z. B. Checklisten, Vorlagen oder Leitfäden zur Vorgehensweise
  • Ein moderiertes Forum, über das sich die Teilnehmer austauschen können.
  • Informationen über neue technische Entwicklungen.
  • Nützliche Links im Überblick.
  • Informationen über Aktuelles zum Klimaschutz und Argumentationshilfen.
  • Bereitstellung von Energiespartipps für Gebäudenutzer zum Weitergeben.
  • Zugriff auf eine umfangreiche Sammlung alter Bedienungsanleitungen von Heizungs- und Lüftungsregelungen.
  • Kostenreduzierte Teilnahme an einem KEA-Tagesseminar (Ersparnis: 50 Euro).

Ziel des Wissensportals ist es, Informationen und Tipps zentral bereitzustellen, die sonst jeder Energiebeauftragte selbst suchen oder erstellen und pflegen müsste.

All rights reserved © 2016 KEA
Sitemap
Seite drucken
Impressum
Datenschutz