Aktuelles

Klimaschutz-Plus: Antragstellung wieder in allen Teilen möglich

Das Förderprogramm Klimaschutz-Plus wurde am 1. Februar 2017 vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft neu aufgelegt. Am 31. März wurden die Förderbedingungen verbessert. Anträge für alle Programmteile werden bis zum 30. November entgegengenommen

Alle Antragsfristen, die Förderbedingungen, Antragsformulare sowie weitere Informationen zum Programm finden Sie wie gewohnt unter www.klimaschutz-plus.baden-wuerttemberg.de. Für Fragen steht Ihnen die L-Bank (programmeigene E-Mail-Adresse: klimaschutz-plus(at)l-bank.de und Infotelefon:  0721/150-1600) gerne zur Verfügung.

HUW-EFRE

Das im Rahmen des EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) kofinanzierte Programm "Heizen und Wärmenetze mit regenerativen Energien" wurde wegen Ausschöpfung der Mittel eingestellt. Es werden keine Anträge mehr entgegen genommen.

Marktanreizprogramm

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung am 7. Juli 2010 die Aufhebung der Haushaltssperre beim Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien (MAP) beschlossen. Seit dem 3. Mai 2010 konnten in dem Teil des MAP, der durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) durchgeführt wird, keine Anträge mehr gestellt werden. Dieser Programmstopp wurde nun aufgehoben. Seit dem 12. Juli 2010 stellt das BAFA wieder Antragsformulare zur Verfügung und nimmt Anträge entgegen. 

Neuer Flyer Klimaschutz Plus erschienen: Hier downloaden

Fachartikel aus DIE GEMEINDE, Ausgabe 10/2014

Dr.-Ing. Martin Sawillion & Arno Maier: Klimaschutz-Plus für Kommunen - die neue Förderrunde 2014   

Fachartikel aus DIE GEMEINDE, Ausgabe 18/2012

Arno Maier: Das Förderprogramm Klimaschutz-Plus    

All rights reserved © 2016 KEA
Sitemap
Seite drucken
Impressum
Datenschutz