Bundespreis Blauer Kompass

Träger: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Umweltbundesamt (UBA)

Internet: Blauer Kompass

Zielgruppe: Kommunen, kommunale und private Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Vereine, Verbände und Stiftungen

Inhalte: Mit dem Wettbewerb „Blauer Kompass“ zeichnet das Umweltbundesamt Projekte zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels aus. Ob Begrünung des Bürodachs, Entsiegelung des Schulhofes, Anbau klimaangepasster Sorten in der Landwirtschaft oder Maßnahmen zum Hochwasserschutz – gesucht werden Projekte, die innovative Antworten auf die zunehmend häufigen und intensiven Klimafolgen in Deutschland finden. Die Kategorien:
1. "Kommunen"
2. "Private und kommunale Unternehmen"
3. "Forschungs- und Bildungseinrichtungen"
4. "Vereine, Verbände, Stiftungen"
5. Sonderkategorie "Publikumspreis"

Zeitraum: erstmals 2011; seit 2016 zweijährig, nächste Auflage 2021/2022

Preis(geld): ideeller Preis in Form eines Pokals und

Bewerbungsstart: voraussichtlich Ende 2021

Bewerbungsfrist: etwa Februar 2022