Aktuelles

Bis zum 20. April 2021 bewerben: 25.000 Euro für wirkungsvolle Klimaschutzaktivitäten gewinnen

 

Klimaaktive Städte, Landkreise und Gemeinden können sich jetzt für den Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2021“ bewerben. Ausgezeichnet werden erfolgreich realisierte und wirkungsvolle Aktivitäten, zum Beispiel aus den Bereichen klimagerechtes Bauen und Sanieren, klimafreundliche Mobilität, Suffizienz oder überregionales Klimaengagement.

Neben dem Preisgeld von 25.000 Euro für weitere Klimaschutzaktivitäten erhalten Gewinnerkommunen Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit, um ihre erfolgreich realisierten Klimaprojekte weiter bekannt zu machen. Eine Bewerbung ist bis zum 20. April 2021 möglich.

 

Die Preise werden in vier Kategorien vergeben:

Kategorie 1: Ressourcen- und Energieeffizienz

Kategorie 2: Klimafreundliche Mobilität

Kategorie 3: Klimaaktivitäten zum Mitmachen

Sonderpreis: Klimaschutz durch Digitalisierung

 

Für die besten Einreichungen ist eine feierliche Preisverleihung geplant, die voraussichtlich im November 2021 im Rahmen der Kommunalen Klimakonferenz stattfindet. Zudem werden die siegreichen Projekte als Filmbeitrag sowie in einer Wettbewerbsdokumentation präsentiert.

Seit 2009 loben das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und das Deutsche Institut für Urbanistik jährlich den Wettbewerb "Klimaaktive Kommune" aus (bis 2015 Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz"). Kooperationspartner sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund.

In der letzten Wettbewerbsrunde kamen gleich zwei der zehn Gewinnerprojekte aus Baden-Württemberg: Die Stadt Aalen konnte mit dem Null-Energie-Neubau am Schubart-Gymnasium in der Kategorie „Ressourcen- und Energieeffizienz in der Kommune“ punkten. Der Rems-Murr-Kreis gewann in der Kategorie „Kommunale Klimaaktivitäten zum Mitmachen“ mit dem Förderprogramm "Agenda 2030 – Projekte für eine nachhaltige Entwicklung mit Bezug zum Klimaschutz"

Informationen rund um die Auszeichnung und die Bewerbungsunterlagen finden Interessierte hier.

Fragen beantworten Ihnen außerdem gern das Wettbewerbsteam:
Telefon: 0221/340 308-12
E-Mail: klimaschutz@difu.de