Innovative Klimaschutzprojekte mit bundesweiter Ausstrahlung

Ansprechstellen

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, und nukleare Sicherheit (BMU), Projektträger Jülich (PtJ)

Internet

Innovative Klimaschutzprojekte 

Antragsteller

Schulträger, Verbände, Vereine, Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Stiftungen und vergleichbare Einrichtungen; eingeschränkt auch Unternehmen.

Förderungen

Nicht-investive Vorhaben in den Bereichen Wirtschaft, Kommunen, Verbraucher und Bildung mit dem Ziel, klimafreundliches Verhalten anzustoßen. Gefördert wird die pilothafte Umsetzung (Modul 1) und die Verbreitung (Modul 2) von Projekten zu Beratung, Information, Kapazitäts­aufbau, Erfahrungsaustausch, Vernetzung, Aus- und Fortbildung sowie Qualifizierung.

Förderhöhe

Nicht rückzahlbare Zuschüsse; Förderquote wird durch die für das Projekt notwendigen Ausgaben bzw. Kosten und die möglichen Eigen- und Drittmittel bestimmt.

Fristen

Module 1 und 2: 1.01.2021 bis 31.03.2021; Modul 2 zusätzlich vom 1.07.2020 bis 30.09.2020 und vom 1.07.2021 bis 30.09.2021 (Projektskizzen)