THEMEN

Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich

Ansprechstellen

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Internet

http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/
Heizungsoptimierung/heizungsoptimierung_node.html

Antragsteller

Kommunen, kommunale Zusammenschlüsse und Zweckverbände, Unternehmen, Privatpersonen, Freiberufler, sonstige juristische Personen

Förderungen

1. Ersatz von Heizungspumpen und Warmwasserzirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen.
2. Heizungsoptimierung durch hydraulischen Abgleich. Hierbei optional auch zusätzliche Investitionen und Optimierungsmaßnahmen an bereits installierten Anlagen.

Förderhöhe

max. 30 %, bis zu 25.000 €

Fristen

keine Fristen (Geltungsdauer bis 31.12.2020)