THEMEN

#Mobilwandel2035 - Zukunftswettbewerb nachhaltige Mobilität

Ansprechstellen

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, und nukleare Sicherheit (BMU), Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH

Internet

#Mobilwandel2035

Antragsteller

Kommunen, regionale Netzwerke, Unternehmen, Hochschulen und andere wissenschaftliche Einrichtungen sowie Vereine und Verbände

Förderungen

Gesucht werden kreative und partizipative Ansätze mit Innovationscharakter für eine nachhaltige Mobilität im Jahr 2035. Die Schwerpunkte bilden die Digitalisierung des Verkehrs, Lösungen für den Pendlerverkehr, den Wirtschaftsverkehr und Herausforderungen im ländlichen Raum. Die Förderung unterteilt sich in zwei Phasen:
1) Umsetzung eines partizipativen Prozesses zur Erarbeitung eines Zielbildes für das Jahr 2035
2) Umsetzung erster Maßnahmen

Förderhöhe

Phase 1: jeweils bis zu 150.000 Euro für bis zu zehn Projekte
Phase 2: rund 4 Mio. Euro für bis zu fünf Projekte

Fristen

15.11.2020 (Projektskizzen)