Dialog zu Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Ansprechstellen

Allianz für Beteiligung e. V.

Internet

Klimadialog

Antragsteller

Zivilgesellschaftliche Gruppen (z. B. Bürgergruppen, Arbeitskreise, Vereine, Verbände), die gemeinsam mit ihrer Kommune die Themen Klimaschutz und Klimagerechtigkeit vor Ort bearbeiten wollen.

Förderungen

Gefördert werden

1. regionale Klimagespräche über die Themen Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Im Mittelpunkt der Dialoge zwischen Kommune und Zivilgesellschaft stehen soziale und gesellschaftliche Fragen im Kontext des Klimawandels und der Corona-Pandemie.
2. Kleinprojekte, die zuvor aus den Klimagesprächen entwickelt wurden.

Die Ergebnisse aller regionalen Klimagespräche werden von der Allianz für Beteiligung in digitalen und analogen Begleitveranstaltungen an die Landespolitik vermittelt.

Förderhöhe

1. Für die Durchführung des regionalen Klimagesprächs bietet eine Toolbox Hilfestellungen. Zur Finanzierung von Sachkosten stehen pro Land- bzw. Stadtkreis bis zu 3.000 € zur Verfügung.
2. je 2.000 € für bis zu 2 Projekte pro Stadt- und Landkreis

Fristen

Laufzeit August 2020 bis Oktober 2021