Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft – Förderwettbewerb

Ansprechstellen

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Internet

Bundesförderung für Energieeffizienz

Antragsteller

Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, kommunale Betriebe und Contractoren mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland.

Förderungen

Der Förderwettbewerb Energieeffizienz ist akteurs-, sektor- und technologieoffen und fördert investive Maßnahmen, bei denen Unternehmen in neue hocheffiziente Technologien investieren sowie den Anteil der erneuerbaren Energien zur Bereitstellung von Prozesswärme ausbauen, die sich ohne Förderung erst nach einem Zeitraum von mindestens vier Jahren (energiekostenbezogene Amortisationszeit) rechnen würden. Gefördert werden die Investitionsmaßnahme, das Einsparkonzept und die Umsetzungsbegleitung. Die Auswahl orientiert sich an der Fördermitteleffizienz ("Förder-Euro" pro erreichter CO2-Einsparung pro Jahr).

Förderhöhe

bis zu 50 %, Budget von 7 Mio. € je Stichtag

Fristen

15. September 2021 (jährlich mehrere Stichtage; Anträge können kontinuierlich eingereicht werden)