Link zur Startseite

Daten Förderdatenbank

Blauer Kompass

Mit dem Wettbewerb zeichnet das Umweltbundesamt Projekte zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels aus. Ob Begrünung des Bürodachs, Anbau klimaangepasster Sorten in der Landwirtschaft oder Maßnahmen zum Hochwasserschutz – gesucht werden Projekte, die innovative Antworten auf die zunehmend häufigen und intensiven Klimafolgen in Deutschland finden.

Träger

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV), Umweltbundesamt (UBA)

Internet

Blauer Kompass

Zielgruppe

Kommunen, kommunale und private Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Vereine, Verbände und Stiftungen

Inhalte

Mit dem Wettbewerb „Blauer Kompass“ zeichnet das Umweltbundesamt Projekte zum Umgang mit den Folgen des Klimawandels aus. Ob Begrünung des Bürodachs, Entsiegelung des Schulhofes, Anbau klimaangepasster Sorten in der Landwirtschaft oder Maßnahmen zum Hochwasserschutz – gesucht werden Projekte, die innovative Antworten auf die zunehmend häufigen und intensiven Klimafolgen in Deutschland finden. Die Kategorien:
1. "Kommunen"
2. "Private und kommunale Unternehmen"
3. "Forschungs- und Bildungseinrichtungen"
4. "Vereine, Verbände, Stiftungen"
5. Sonderkategorie "Publikumspreis"

Zeitraum

erstmals 2011; seit 2016 zweijährig

Preis(geld)

25.000 Euro je Preisträger. Die Gewinner*innen erhalten jeweils eine besondere Trophäe sowie Unterstützung bei der bundesweiten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Zudem werden Kurzfilme zu allen ausgezeichneten Projekten produziert, welche die Gewinner*innen im Anschluss für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen können.

Bewerbungsstart

18.01.2022

Bewerbungsfrist

25.03.2022; die Preisverleihung erfolgte im September 2022 zum Abschluss der bundesweiten "Woche der Klimaanpassung".