Link zur Startseite

Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft - Förderwettbewerb

Der Förderwettbewerb ist Teil der Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft (EEW) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Im Fokus stehen investive Maßnahmen von Unternehmen zur Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz sowie zur Bereitstellung von Prozesswärme aus EE.

Ansprechstellen

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Internet

Bundesförderung für Energieeffizienz

Antragsteller

Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, kommunale Unternehmen, Landesunternehmen, freiberuflich Tätige, Contractoren

Förderungen

Gefördert werden investive Maßnahmen zur energetischen und ressourcenorientierten Optimierung von industriellen und gewerblichen Anlagen und Prozessen, die zu einer Verringerung des THG-Ausstoßes führen. Eine Voraussetzung ist, dass die energie- und ressourcenkostenbezogene Amortisationszeit der Investitionen ohne Förderung mindestens vier Jahre betragen muss.

Förderfähig sind z. B. Maßnahmen

  • für Prozess- und Verfahrensumstellungen,
  • zur Nutzung von Prozessabwärme,
  • zur Steigerung der Energie- und/oder Ressourceneffizienz von Anlagen zur Wärmeversorgung, Kühlung und Belüftung,
  • zur energie- und/oder ressourceneffizienten Bereitstellung von Prozesswärme oder -kälte

Förderfähig sind darüber hinaus Kosten für die Erstellung eines Einsparkonzepts sowie die Umsetzungsbegleitung der geförderten Investitionsmaßnahme durch externe Energieberater.

Förderhöhe

bis zu 60 % (der Gesamtkosten) und max. 20 Mio. € je Vorhaben; zentrales Kriterium für die Förderentscheidung ist die je Fördereuro erreichte CO2-Einsparung pro Jahr („Fördereffizienz“). Die gewährte Fördersumme unterliegt keinen De-minimis oder AGVO-Beschränkungen!

Fristen

Aktuelle Wettbewerbsrunden (zweimonatiger Turnus):
- 01.07.2024 bis 31.08.2024,
- 01.09.2024 bis 31.10.2024.
- 01.11.2024 bis 31.12.2024.

Skizzen für geplante Energie- und Ressourceneffizienzprojekte können kontinuierlich unter der Mail-Adresse weneff-assistenz@vdivde-it.de eingereicht werden.

Achtung: Wird das zur Verfügung stehende Budget der jeweiligen Wettbewerbsrunde (40 Mio. €) vor Bewerbungsschluss um 50 Prozent überzeichnet, kann die Wettbewerbsrunde vorzeitig geschlossen werden.

(Geltungsdauer: 31.12.2028)

Förderrichtlinie vom 25.01.2024