THEMEN

Aktuelles

Exkursion der Landesenergieagentur zu Dänemarks Wärmenetzen

KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH

Vom Vorbild lernen

Wenn es um den Ausbau von Wärmenetzen geht, ist Dänemark Vorreiter. Bereits seit den 1980er Jahren wird Fernwärme dort weiträumig ausgebaut. Für eine Reduzierung der CO2-Emissionen und einer Dezentralisierung der Wärmeversorgung spielen Wärmenetze auch hierzulande eine immer größere Rolle.

Vertreter von Kommunen und Stadtwerken sowie alle Interessierten können bei einer Besichtigungsreise mit der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg von der langjährigen Erfahrung Dänemarks profitieren. Bei der Exkursion vom 8. bis 10. Mai 2019 erfahren die Teilnehmer wie der Aufbau von Wärmenetzen gelingen und unter welchen Voraussetzungen der notwendige Strukturwandel in der Wärmeversorgung funktionieren kann.

Unter fachkundiger Begleitung des Kompetenzzentrums Wärmenetze der KEA besichtigt die Gruppe unter anderem die größte solarthermische Anlage der Welt, ein Niedertemperatur-Versorgungsgebiet in Kopenhagen, sowie ein Projekt zur Integration von Kühlen und Heizen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, lediglich die Reise- und Übernachtungskosten sind selbst zu tragen. Die verbindliche Anmeldung ist bis zum 3. Mai unter www.energiekompetenz-bw.de/ddd möglich. Dort sind auch weitere Informationen hinterlegt.