THEMEN

KEA-BW-Veranstaltung

XX. Forum Kommunales Energiemanagement online

Datum:

Ort:

online

Veranstalter:

KEA-BW

Das Forum Kommunales Energiemanagement findet dieses Jahr zum 20. Mal statt. Ein sehr guter Zeitpunkt, um das Konzept der Veranstaltung anzupassen: Das Jahrestreffen der Energiemanagerinnen und -manager ermöglicht zukünftig mehr Austausch in längeren Pausen.  Gemeinsam werden die Themen in Workshops vertieft. Außerdem haben alle Teilnehmenden die  Möglichkeit, dem KEA-BW-Team und dem Umweltministerium ihre Wünsche und Anregungen mitzuteilen. Im Ergebnis stellt das Forum KEM passende Arbeitshilfen für die konkreten Anforderungen in der Praxis zur Verfügung.

Die Umsetzung des neuen Konzepts muss nun um ein Jahr verschoben werden, weil Vor-Ort-Veranstaltungen zur Zeit nicht möglich sind. Um nicht ganz auf dieses wichtige Jahrestreffen verzichten zu müssen, hat die KEA-BW ein interessantes Alternativprogramm in Form eines Webinars zusammengestellt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm:

10:00 Uhr
Begrüßung und Moderation
Volker Kienzlen, Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur  Baden-Württemberg GmbH

 

10:15 Uhr          
Neues aus den Kompetenzzentren der KEA-BW
Bereichsleiter der KEA-BW

 

11:00 Uhr          
Neues von Bund und Land (Förderprogramme, Gesetze und Verordnungen)
Harald Höflich, Umweltministerium Baden-Württemberg (angefragt)

Nutzen Sie die Chat Funktion und teilen Sie uns Ihre Fragen und Wünsche an das Umweltministerium und die Kompetenzzentren mit.

11:30 Uhr          
Der Energieleitplan der Stadt Bruchsal. Ein Werkzeug für die kommunale Wärmeplanung
Dorit Helms, Gebäude- und Energiemanagement der Stadt Bruchsal

 

12:00 Uhr          
Hygiene und Energieeffizienz in der Trinkwasserinstallation (Kalt und Warm): Fälle aus der Praxis
Arndt Bürschgens, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Fachgebiet Trinkwasserhygiene im Installateur und Heizungsbauerhandwerk

 

12:45 Uhr          
Ende der Veranstaltung

Hier können Sie sich anmelden.