Ein großes Waldgebiet, das von der Sonne großflächig beschienen wird.

THEMEN

Aktuelles

Contracting-Kongress: Auch virtuell gute Resonanz

Bild: KEA-BW Contracting-Kongress 2020 virtuell.

Der Treffpunkt für Energieeffizienz in Baden-Württemberg - 2020 VIRTUELL

Am 28. Mai 2020 fand der 14. Contracting-Kongress der KEA-BW statt. In diesem Jahr, aufgrund der Corona-Pandemie, als virtuelle Veranstaltung. Dass das Interesse am Thema Contracting trotz Corona ununterbrochen ist, belegen allein schon die erfreulichen Teilnehmerzahlen. Rund 200 Personen hatten sich für den Kongress angemeldet und sind dem virtuellen Programm von 10 bis17 Uhr partiell gefolgt.

Contracting ermöglicht Investitionen auch in Krisenzeiten

„Die lokale Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen mittels Contracting ist ein eleganter und auch für Kommunen, Unternehmen, Pflege- und Gesundheitseinrichtungen interessanter Weg“, sagte der Amtschef im baden-württembergischen Umweltministerium, Ministerialdirektor Helmfried Meinel, in seinem Grußwort bei der Eröffnung des Kongresses. Mehr denn je gelte dies in der aktuellen Krise. „Contracting ermöglicht beispielsweise Investitionen im Bereich der Erneuerbaren oder der Energieeffizienz auch in Zeiten knapper Kassen – denn über die Laufzeit der Verträge hinweg wird ein energieeffizienter Betrieb der fachlich hochwertig geplanten und ausgeführten Anlagen garantiert“, erläuterte Meinel.

Land plant Förderung von Contracting-Projekten

„Ich bin überzeugt, dass Contracting die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen antreiben und damit auch der Energiewende im Land Schwung verleihen kann“, so der Amtschef im Umweltministerium. „Um die Entwicklung von Contracting-Projekten im Land weiter auszubauen, werden wir noch in diesem Jahr unsere Förderangebote ausweiten.“

Hier lang geht es zum ausführlichen Rückblick des 14. Contracting-Kongresses mit sämtlichen Vorträgen.

Mehr zum Theman Contracting gibt es außerdem auf den Internetseiten des Umweltministeriums unter www.um.baden-wuerttemberg.de.