THEMEN

Klimaschutz-Plus: Struktur-, Qualifizierungs- und Informationsprogramm (Teil 2)

Ansprechstellen

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (UM), L-Bank

Internet

um.baden-wuerttemberg.de/de/klima/informieren-beraten-foerdern/klimaschutz-plus/

Antragsteller

abhängig von Art der Maßnahme, ggf. antragsberechtigt können sein: Kommunen; kommunale Zweckverbände, Stiftungen und Unternehmen; KMU; Träger von Krankenhäusern, Rehabilationseinrichtungen, stationären Einrichtungen und Studentenwohnheimen; Körperschaften des öffentlichen Rechts; Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen; Vereine; natürliche Personen; für 6. auch Unternehmen der Wohnungswirtschaft und WEG sowie natürliche Personen als Eigentümer von Wohngebäuden

Förderungen

1. Teilnahme am European Energy Award (oder vergleichbar)
2. CO2-Bilanzierung
3. Energiemanagement (EM)
4. Qualitätsnetzwerk Bauen
5. Energieeffizienztische für Unternehmen
6. BHKW-Begleit-Beratungen
7. Energieberatung zu Krankenhäusern und Heimen
8. Informationsvermittlung für kommunale Mandatsträger
9. Teilnahme am Wettbewerb Leitstern Energieeffizienz
10. Projekte an Schulen und Kindertageseinrichtungen
11. Erstberatung zur Abwärmenutzung

Förderhöhe

abhängig von Art des Vorhabens; häufig 50 %

Fristen

Antrag ist zu stellen bis 30.11.2019