NETZWERK

Regionale Energieagenturen

Link zur Startseite

Netzwerk der regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen

Regionale Energie- und Klimaschutzagenturen in Baden-Württemberg haben neben Fachwissen auch Kenntnisse der spezifischen örtlichen oder regionalen Gegebenheiten. Sie sind wichtige Akteure bei der Umsetzung der Klimaschutzbestrebungen des Landes. Im Mai 2019 haben sich die Agenturen zum „Verband der regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen Baden-Württemberg e.V.“ (rEA-BW) zusammengeschlossen. Die KEA-BW steht in engem Austausch mit dem Verband, berät die Agenturen und organisiert regelmäßige Netzwerktreffen.

Tätigkeitsfelder von Energie- und Klimaschutzagenturen
In Baden-Württemberg gibt es derzeit – neben der KEA-BW als Landesenergieagentur – 37 regionale, kreisweit tätige Energieagenturen. Sie sind unterschiedlich organisiert: Beteiligt sind meist die Verwaltung (Stadtverwaltungen, Landratsamt), das örtliche Handwerk und die örtlichen Energieversorger sowie Banken bzw. Bausparkassen. Die Tätigkeitsfelder sind insbesondere:

  • Energieberatung für Hausbesitzer und Mieter

  • Beratung zu erneuerbaren Energien

  • Öffentlichkeitsarbeit, Weiterbildungsangebote

  • Energiedienstleistungen (z. B. kommunales Energiemanagement)

  • Erstellen von Gutachten und Energiekonzepten

Netzwerken für den Klimaschutz - Kompetente Beratung und Unterstützung
Die flächendeckende Versorgung des Landes mit regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen ist bundesweit einzigartig. Sie bietet allerorts kompetente Beratung und Unterstützung in Belangen des Klimaschutzes. Die regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen sind untereinander und mit anderen Akteuren gut vernetzt und kooperieren in verschiedenen Projekten.

0

Einträge