Wärmenetze

Die Energiewende ist ohne eine Wärmewende nicht machbar.

Vor dem Hintergrund der Bundes- und Landesziele stehen wir vor der Herausforderung den Gebäudebestand bis 2050 klimaneutral mit Wärme zu versorgen und überschüssige erneuerbare Energie effizient zu verteilen. Das heißt, bis Mitte des Jahrhunderts müssen Öl und Gas aus der Wärmeversorgung weitgehend verschwunden sein. Beim notwendigen Strukturwandel werden Wärmenetze eine zentrale Rolle spielen. Doch trotz aller Vorteile, gibt es auch Hemmnisse, die der Realisierung von Wärmenetzen entgegenstehen. In diesem Spannungsfeld setzt die Arbeit des Kompetenzzentrums Wärmenetze an. Durch intensive Beobachtung des Marktes, Verbreitung von Informationen, Veranstaltungen sowie Initialberatungen vor Ort und die Bildung landesweiter Netzwerke wird das Kompetenzzentrum die Wärmewende in Baden-Württemberg vorantreiben und unterstützen.

THEMEN

Wärmenetze

Das bieten wir Ihnen

Ob Initialberatung, fachlichen Informationen zur Wärmeplanung oder zu einem Wärmenetz, Veranstaltungen, mit der Möglichkeit, sich zu vernetzen oder intertationale Kooperationen mit Exkursionen ins Vorzeigeland Dänemark - unser Angebot macht Sie zur Expertin oder zum Expertern im Themenfeld Wärmenetze.

Angebot

Internationale Kooperationen

Deutsch-Dänischer Dialog Wärmenetze BW

Baden-Württemberg und Dänemark - beide vereint ein gemeinsame Interesse: Eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung zu entwickeln. Um diesem Interesse mehr Gewicht zu verleihen und Taten folgen zu lassen, haben beide 2017 eine Absichtserklärung unterzeichnet. Mit Ihrer Unterschrift haben Energieminister Minister Franz Untersteller MdL aus Baden-Württemberg und Minister Lars Chr. Lilleholt aus Dänemarks den Startschuss in eine energieeffiziete Zukunft abgegeben.

Netzwerkarbeit

Zusammenarbeit mit den regionalen Initiativen - Wärmenetze

Wärmenetze

Unser Wissensportal

Eine der zentralen Aufgaben des Kompetenzzentrums Wärmenetze ist es, Erfahrungen im Bereich Wärmenetze und Erneuerbare Energien weiterzugeben. Wir greifen hierbei auf eine langjährige Erfahrung mit Wärmenetzkonzepten und Machbarkeitsstudien zurück. 

Da wir auch als Multiplikator wirken möchten, haben wir interessante und wegweisende Ausarbeitungen zum Thema Wärmetze zusammengestellt. Auch informieren wir Sie über aktuell relevante Landes- und Bundesförderprogramme.

Unter Best Practice Wärmenetze zeigen wir Ihnen schließlich erfolgreich umgesetze Nahwärmeprojekte im Bereich Bioenergiedörfer, Solare Wärmenetze und Abwärmenutzung. 

  • Video

    Smart Heating Europe

    Zum YouTube-Kanal
  • Infomaterial

    Heinrich Böll Stiftung, 2015: Wärmewende in Kommunen – Leitfaden für den klimafreundlichen Umbau der Wärmeversorgung

    mehr Infos

Den für die Dekarbonisierung dringend notwendigen Ausbau von Wärmenetzen möchten wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen. 

Helmut Böhnisch, Leiter Bereich Wärmenetze

Spätestens im Jahr 2030 wissen alle Kommunen im Land, wie sie fossile Energien in der Wärmeversorgung durch Erneuerbare ersetzen werden. Das geschieht bis 2050, aber am besten schon morgen! 

Max Peters, Projektleiter im Bereich Wärmenetze