Immer dienstags von 10.45 bis 11.45 Uhr

klimaschutz_konkret online

THEMEN

Vorträge, Interviews und Austausch

Fachinformationen für die Praxis und spannende Diskussionen bietet die KEA-BW in der Veranstaltungsreihe klimaschutz_konkret online seit Mai 2020. Die einstündigen Web-Seminare vermitteln wechselnde Themen in unterschiedlichen Formaten.
Sie haben einen Termin verpasst? Auf YouTube finden Sie alle vergangenen Webinare.

 

Zur kostenlosen Anmeldung:

  • 05.10.2021: Erfolgreiches Klimaschutzmanagement in Kommunen. Vorteile und Fördermöglichkeiten

    Referierende: Daniel Philipp (Bundesverband Klimaschutz) und Daria Paluch (Klimaschutzmanagerin Verbandsgemeinde Wörrstadt ) und Diana Sträuber (angefragt; Klimaschutmanagerin vom Gemeindeverwaltungsverband Denzlingen - Vörstetten – Reute)

    Moderation: Nadine Derber (Leitung Bereich Kommunaler Klimaschutz KEA-BW)

    Inhalt:
    Wie finanzieren Sie Klimaschutzpersonal? Wie profitiert Ihre Kommune und Ihre Verwaltung von Klimaschutzaktivitäten? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie durch die Gesprächsrunde mit einer Klimaschutzmanagerin und einem Vertreter des Bundesverband Klimaschutz im Rahmen unserer klimaschutz_konkret online-Reihe. Des Weiteren erfahren Sie, worauf Sie besonders beim Start Ihrer Klimaschutzaktivitäten achten sollten und welche Eigenschaften für Klimaschutzpersonal empfehlenswert sind. Außerdem bekommen Sie konkrete Tipps wie Klimaschutzpersonal intra- und interkommunal wirken kann.

    Hier können Sie sich anmelden.

    Weitere Informationen zu den Referierenden folgen.

  • 09.11.2021: EU-Richtlinie „Clean Vehicles Directive“: Umsetzung und Fördermöglichkeiten

    Referierende: Marc Schleehauf (Bereich Nachhaltige Mobilität KEA-BW) und Daniel Schramek (Bereich Nachhaltige Mobilität KEA-BW)

    Inhalt:
    Im Januar beschloss die Bundesregierung einen Gesetzentwurf zur überarbeiteten EU-Richtlinie zur Förderung sauberer und energieeffizienter Straßenfahrzeuge, die „Clean Vehicles Directive“ (CVD).

    Bei einer öffentlichen Auftragsvergabe werden erstmals verbindliche Quoten für die Beschaffung emissionsarmer bzw. emissionsfreier Fahrzeuge festgelegt, insbesondere für Busse im ÖPNV. Die Vorgaben werden zweistufig für die Zeiträume bis 2025 bzw. 2030 eingeführt und sollen bereits ab dem 2. August 2021 gelten. In diesem Kontext plant das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ein Förderprogramm für die Beschaffung emissionsfreier Busse, welches in den nächsten Monaten veröffentlicht werden soll.

    In unserem Webinar möchten wir die konkreten Inhalte der Richtlinie in Bezug auf die Beschaffung von Bussen vorstellen sowie gegebenenfalls Informationen zu entsprechenden Fördermöglichkeiten geben.

    Hier geht es zur Anmeldung.

  • 18.11.2021: Weiterentwicklung von KWK-Wärmenetzen und Stromlieferung an Dritte

    Referierende: Hagen Fuhl, Christian Paul, Konstanze Stein

    Inhalt: Zum Einstieg ordnet Hagen Fuhl vom Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung die Rolle der Kraft-Wärme-Kopplung im Energiesystem der Zukunft politisch ein. Im Anschluss wird Christian Paul das Projekt Wärmeplus vorstellen, bei dem ein bestehendes KWK-Nahwärmenetz sukzessive mit Abwärmequellen und dezentraler Solarthermie erweitert wurde. Er wird erste Betriebs-erfahrungen vorstellen sowie auf die konkreten technisch-wirtschaftlichen Herausforderungen und praktikable Lösungsansätze eingehen.
    Im zweiten Beispiel wird Stefan Schneider darstellen, wie der Strom aus Kraft-Wärme-Kopplung oder Photovoltaik wirtschaftlich im Objekt genutzt werden kann. Dazu stellt er eine Möglichkeit vor, wie Eigentümerinnen und Eigentümer sowie Contractoren in die Lage versetzt werden, die Abrechnung selbst zu übernehmen.
    Den Abschluss gestaltet Konstanze Stein, die die Unterstützungsangebote der KEA Klimaschutz- und Energieagentur BW vorstellen wird

    Hier geht es zur Anmeldung.

  • 07.12.2021: Klimaneutraler Gebäudebestand

    Referierende: Frank Hettler (Leiter Zukunft Altbau) und Marietta Weiss (Zukunft Altbau)

    Inhalt: Klimaneutraler Gebäudebestand, Wie Kommunen diesen mit Unterstützung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) erreichen

    Kommunale Gebäude müssen mittelfristig klimaneutral werden. Dazu ist viel Budget erforderlich.

    Wie sehen die aktuellen Fördermöglichkeiten bei der energetischen Sanierung aus? Der Bereich Zukunft Altbau schaut auf die aktuellen Gegebenheiten und Aussichten der Förderung konkret für Nichtwohngebäude.

    Hier geht's zur Anmeldung.

Das sagen Teilnehmende:

„Ich bin Bürgermeister und mir hat das Webinar einen kompakten und transparenten Überblick verschafft, ohne in Details einsteigen zu müssen. (…) Das hat die KEA-BW sehr gut gemacht, ich war richtig begeistert. Das Format hat absolut Zukunft. Ich bin jederzeit wieder dabei!“
„Besonders gut gefallen hat mir die inhaltliche Prägnanz der aufbereiteten Themen. (…) Besonders hilfreich sind die Folien im Nachgang. Diese habe ich schon aktiv genutzt und Inhalte vertieft und an meine Vorgesetzten weitergegeben. Auch die Möglichkeit im Nachgang auf Youtube die Online-Veranstaltung einzusehen finde ich gut."

 

Archiv:

  • 27.07.2021: Photovoltaik in der Kommune - wie regionale Photovoltaik-Netzwerke Sie dabei unterstützen können

    Inhalt: Im Rahmen dieses Webinars stellen drei regionale Photovoltaik-Netzwerke vor, wie sie in Ihrer Region Kommunen unterstützen den lokalen PV-Zubau anzukurbeln und damit die Energiewende voranzutreiben. 
    Kommunen sind wichtige Partner beim Ausbau der Solarenergie, sie können mit gutem Beispiel voran gehen und Ihre kommunalen Gebäude mit PV ausstatten und den umweltfreundlichen Strom vor Ort nutzen. Darüber hinaus können Sie über gezielte Öffentlichkeitarbeit Bürger, Unternehmen oder Vereine motivieren Photovoltaik-Anlagen selbst zu installieren.
    Drei der zwölf regionalen Photovoltaik-Netzwerke stellen vor, wie sie Kommunen gezielt unterstützen und zeigen damit auch auf, welche Handlungsmöglichkeiten Kommunen haben.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen:

  • 29.06.2021. Tour de France der Energiewende - Unsere Etappenziele: Bürgerenergie in Straßburg, WEG-Sanierung in Paris, eea-Gold in Grenoble, u.v.m.

    Referierende: Peter Schilken (Energy Cities) und Claire Mouchard (Bereich Kommunaler Klimaschutz KEA-BW)

    Inhalt: Klimaschutz und die Umsetzung der Energiewende auf lokaler Ebene sind Themen, die immer stärker auf der politischen Agenda von deutschen und französischen Kommunen vertreten sind. Peter Schilken (Energy Cities) und Claire Mouchard (KEA-BW) nehmen Sie mit auf eine virtuelle Entdeckungsreise zu spannenden Klimaschutzprojekten im Nachbarland Frankreich. Nach Straßburg mit dem Bürgerenergieprojekt „Brasseurs de l’énergie“, in die Region Burgund mit den „Pionniers Ordinaires de la Transition Energétique“, in die eea-Gold-Stadt Grenoble und nach Paris mit dem WEG-Sanierungsprogramm „Coach Copro“ - und das sind nur einige Etappen.

    Lassen Sie sich inspirieren!

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

  • 22.06.2021: Wärmeplanung in kleineren Kommunen und in Konvois

    Inhalt: Jetzt wird die Wärmewende ins Ländle getragen! Das Land unterstützt nun auch kleinere Kommunen bei der Erstellung eines kommunalen Wärmeplans.

    Sie lernten in diesem Webinar die wesentlichen Schritte zum Auftakt, den Anforderungen an die kommunale Wärmeplanung und der Erstellung eines Wärmeplans kennen. Zudem boten wir einen detaillierten Einblick in das neu aufgesetzte Förderprogramm.

    Sie erfuhren außerdem, welchen Mehrwert ein umsetzungsorientierter Wärmeplan für kommunale Entscheidungsträger, die Verwaltung und Energieunternehmen auf dem Weg zur klimagerechten Kommune bietet.
     

    Die Vortragsfolien finden Sie hier zum kostenlosen Download.

    Folge verpassst? Die Aufzeichnung finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

  • 08.06.2021: Klimaschutz-Plus: Höhere Förderquoten und zusätzliche Förderangebote für Kommunen – jetzt auch für Contracting

    Referierende: Doris Andresen, Bereich Contracting KEA-BW und Dr. Martin Sawillion, Leitung Bereich Grundsatzfragen und Förderprogramme KEA-BW

    Inhalt:

    Auch im Doppeljahr 2021/2022 können Kommunen und Beratungseinrichtungen wieder auf das vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg getragene Förderprogramm Klimaschutz-Plus zurückgreifen.
    Martin Sawillion gab einen Überblick über alle bisherigen und neuen Förderbausteine. Doris Andresen stellte insbesondere den neuen Programmteil ProECo vor, der die Entwicklung von Contracting-Projekten fördert.

    Hier können Sie die Vortragsfolien als PDF kostenlos herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

  • 23.03.2021: Klimaschutzgesetz § 7a: Nachhaltiges Bauen Grundsätze für Kommunen im Neubau und Bestand

    Referenten: Frank Hettler, Leitung Bereich Zukunft Altbau (KEA-BW) und Volker Auch-Schwelk (Büro sustainable strategies)

     

    Inhalt: 

    Kommunen in Baden-Württemberg werden finanziell gefördert, wenn sie die Grundsätze des nachhaltigen Bauens und Sanierens einhalten.

    Nachhaltiges Bauen umfasst zahlreiche Aspekte. Dazu gehören neben der Ökobilanzierung und gebäudebezogenen Kosten im Lebenszyklus beispielweise auch der Einsatz erneuerbarer Energien und eine nachhaltige Ressourcenverwendung. Zudem spielen Themen wie die akustische Behaglichkeit und die Qualität der Raumluft sowie die Reinigungs- und Instandhaltungsfreundlichkeit eine Rolle. 

    Wie das geht? Mit der Online-Plattform www.nbbw.de machen Sie langfristig mehr aus Ihren kommunalen Gebäuden.

    Denn wer gut plant, spart dauerhaft bei Unterhalt und Rückbau. 

     

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie demnächst auf unserem YouTube Kanal.

  • 09.03.2021: Klimaschutzgesetz § 8a und § 8b: Die neue Photovoltaik-Pflicht in Baden-Württemberg

    Referentin: Martina Riel (KEA-BW)

    Inhalt: 

    Für welche Gebäude und Parkplätze gilt die neue PV-Pflicht? Wie lässt sie sich umsetzen und was ist zu beachten?

    Diese und weitere Fragen beantwortet Martina Riel von der KEA-BW innerhalb des Webinars und zeigt anhand verschiedener Beispiele die vielfältigen Möglichkeiten der Realisierung auf.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

  • 23.02.2021: Energetisch Sanieren mit Contracting - ein kommunales Praxisbeispiel und Neues vom Bundesförderpogramm

    Referierende: Sascha Rachow (Klimaschutzmanager Gemeinde St. Leon-Rot), Stela Ivanova (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, BAFA)

     

    Inhalt: 

    Was Contracting ist, wie diese Dienstleistung funktioniert und welche Förderungsmöglichkeiten es gibt – das erfahren Sie in diesem Webinar. 

    Zunächst stellt Sascha Rachow das Energieliefer-Contracting-Projekt der Gemeinde St. Leon-Rot vor und gibt Tipps zur Umsetzung solcher Projekte aus der Praxis.

    Im Anschluss stellt Stela Ivanova das neue Bundesförderprogramm des BAFA für Contracting-Projekte vor.

     

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie hier auf unserem YouTube Kanal.

  • 09.02.2021: Klimaschutzgesetz § 7f: Klimaschutz + Verkehrskonzept – das neue Instrument der Klimamobilitätspläne

    Referentin: Maria Franke, Leitung Bereich Mobilität (KEA-BW)

     

    Uhrzeit: 10:45 - 11:45

    Inhalt: 

    Eine erfolgreiche kommunale Verkehrswende braucht einen langfristigen, ganzheitlichen „Fahrplan“, der den Verkehrssektor unter dem Aspekt des Klimaschutzes betrachtet. Hier setzt das neue Instrument der Klimamobilitätspläne an.

    Erfahren Sie, was ein solcher Plan beinhaltet und welche Vorteile für Kommunen er mit sich bringt.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

  • 12.01.2021: Klimaschutzgesetz § 7b: Erfassung des Energieverbrauchs durch Gemeinden und Gemeindeverbände

    Referent: Claus Greiser, Bereichsleiter Kompetenzzentrum Energiemanagement KEA-BW

    Inhalt: Kommunen nehmen eine zentrale Vorreiterrolle im Klimaschutz ein. Ein systematisches kommunales Energiemanagement (KEM) ist der Ausgangspunkt einer erfolgreichen kommunalen Klimaschutzpolitik. Im Rahmen der Novellierung des Klimaschutzgesetzes sind nun alle Kommunen in Baden-Württemberg verpflichtet, ihre Energieverbräuche zu Berichten. Ziel der Erfassung des Energieverbrauchs ist die Schaffung von Transparenz bei den Energiekosten. In der Folge soll eine Reduzierung des Energieverbrauchs bei den Kommunen erreicht werden.

    Wann erfolgt die erste Erfassung? Welche Daten werden erhoben? Welche Erfassungspflicht haben Gemeinden mit bzw. ohne systematisches Energiemanagement?

    Diese und weitere grundlegende Fragen zum Gesetzestext werden Ihnen in diesem Webinar beantwortet.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen:

    Vortrag 1: Harald Höflich I Umweltministerium, Referat 63

    Vortrag 2: Claus Greiser I KEA-BW

    Das Video dazu finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

  • 08.12.2020: Die kommunale Wärmeplanung ist da! Alles was zur Wärmeplanung verpflichtete Kommunen jetzt wissen müssen

    Referent: Dr. Max Peters, Bereichsleiter Kompetenzzentrum Wärmewende KEA-BW

    Inhalt: Für große Kreisstädte und Stadtkreise in Baden-Württemberg ist sie ab jetzt verpflichtend: die Erstellung und Weiterschreibung eines kommunalen Wärmeplans. Kleinere Kommunen werden ab 2021 eine Förderung erhalten.

    Lernen Sie in diesem Webinar die wesentlichen Schritte zum Auftakt, den Anforderungen an eine kommunale Wärmeplanung und der Erstellung eines Wärmeplans kennen.

    Erfahren Sie zudem, welchen Mehrwert ein umsetzungsorientierter Wärmeplan für kommunale Entscheidungsträger und die Verwaltung auf dem Weg zur klimagerechten Kommune bietet.

     

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie in unserem YouTube Kanal.

  • 01.12.2020: Das neue Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg - die wichtigsten Änderungen im Überblick

    Referent: Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer KEA-BW

    Inhalt: Am 14. Oktober verabschiedete der Landtag das novellierte Klimaschutzgesetz in Baden-Württemberg. Das neue Klimaschutzgesetz stellt die Grundlage für ambitionierte CO2-Einsparziele dar und wirft gleichzeitig  viele Fragen auf.

    KEA-BW-Geschäftsführer Dr. Volker Kienzlen gibt in seinem Vortrag einen ersten Überblick über die wichtigsten Regelungen des Gesetzes. Kommunen sind von den meisten Regelungen unmittelbar betroffen. Kommunale Wärmeplanung, die Pflicht zur Datenlieferung und die PV-Pflicht für Nichtwohngebäude sowie Klimamobilitätsplane sind neue Instrumente.

     

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Sie finden die Aufzeichnung hier auf unserem YouTube Kanal.

     

  • 17.11.2020: Klimaneutrale Kommunalverwaltung: Definition, Vorgehen, Tools

    Referent: Thomas Steidle, KEA-BW

     

    Inhalt:

    Kommunen sollen beim Klimaschutz Vorbild sein. Welche Teilziele sollen mit Blick auf das 1,5°C-Ziel formuliert werden? Welche Handlungsfelder sind wichtig? Klimaneutrale Kommune und klimaneutrale Kommunalverwaltung – was ist der Unterschied? Klimaschutzkonzept, Wärmeplanung, European Energy Award – was ist der richtige Weg? Welche Methoden stehen zur Verfügung? Das Webinar möchte diese Fragen beantworten.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

     

  • 10.11.2020: Fünf Kommunen stellen Ihre PV-Strategie vor

    Referenten: Martina Riel, KEA-BW; Susanne Nusser, Städtetag BW und weitere Referenten aus unterschiedlichen Kommunen

    Inhalt: 

    Wie gelingt die Energiewende vor Ort? Wer oder was kann den entscheidenden Anstoß geben Photovoltaik auf kommunalen Gebäuden zu installieren und wie werden auch Bürger motiviert private Anlagen zu bauen?  

    Im Rahmen unserer klimaschutz_konkret online Reihe am 10.11.2020 um 10:45 Uhr organisierte  die KEA-BW für das Photovoltaik-Netzwerk Baden-Württemberg ein Webseminar,  bei dem fünf Kommunalvertreter berichteten, wie ihre Kommune Photovoltaik-Anlagen umgesetzt hat und weshalb  das von so hoher Bedeutung  ist.

     

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen:

    Vortrag 1: Thomas Uhland (SolarClusterBW)

     

    Vortrag 2: Oberbürgermeister Thilo Rentschler (Aalen)

     

    Vortrag 3: Bürgermeister Fritz Link (Königsfeld)

    Sie finden das Video dazu Sie hier.

     

    Vortrag 4: Philipp Oswald (Klimaschutzmanager Landkreis Emmendingen)

    Sie finden das Video dazu hier.

     

    Vortrag 5: Bernd Isenmann (Energiemanager Stadt Heilbronn)

     

    Vortrag 6: Welf Schröter (Arbeitskreis Klimastadt der Stadt Geislingen)

    Sie finden das Video dazu hier.

  • 13.10.2020: Betrieblicher Umweltschutz - die Landesprogramme ECOfit und Umweltmanagement im Konvoi

    Referent: Arno Maier, Grundsatzfragen und Förderprogramme KEA-BW

    Inhalt:
    Nachhaltiges Wirtschaften gewinnt weiter an Bedeutung. Viele Organisationen wenden sich vor diesem Hintergrund dem Umweltmanagement zu. Unternehmen, kommunale und andere Einrichtungen können die beiden Landesförderprogramme ECOfit und Umweltmanagement im Konvoi dazu nutzen, ihre Umweltleistungen zu verbessern und sich auch wirtschaftliche Vorteile zu verschaffen. Das Webinar erläutert den Ablauf eines derartigen Umweltmanagements und stellt Vorteile anhand von Beispielen dar.
     

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Eine Folge verpasst? Die Aufzeichnung einiger Folgen finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

     

  • 06.10.2020: Nachhaltige Mobilität in der Kommune = Elektrofahrzeuge + Radwege?

    Referenten: Dr. Volker Kienzlen (Geschäftsführer KEA-BW) und Maria Franke (Bereich Kommunaler Klimaschutz)
     

    Inhalt: In fast allen Kommunen verursacht der Verkehr knapp ein Drittel der CO2-Emissionen – und eine Vielzahl weiterer Probleme. Maria Franke und Volker Kienzlen fassen die Ansatzpunkte für eine nachhaltigere Mobilität in der Kommune zusammen. Dabei gilt: Verkehr vermeiden, verlagern, verbessern.
     

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

     

     

  • 22.09.2020: Für energetische Sanierung begeistern

    Referentinnen: Marietta Weiss und Jenifer König, Zukunft Altbau
     

    Inhalt:
    Vorbehalte, Unsicherheiten, Fragen: vor jeder Eigenheimsanierung gibt es viele Hürden zu überwinden. Das Kompetenzzentrum Zukunft Altbau bietet zahlreiche Angebote, von A wie App über S wie Sanierung(s)Mobil bis hin zu W wie Wanderausstellung, mit denen Interessierten der Einstieg erleichtert wird – innovativ, kompetent und persönlich
     

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie in unserem YouTube Kanal.

  • 15.09.2020: Kommunales Energiemanagement mit Kom.EMS: Werkzeug, Förderung, Coaching

    Referent: Claus Greiser, Leitung des Bereichs Energiemanagement
     

    Inhalt:
    Kommunen als Vorbilder und aktive Gestalter? In Sachen Klimaschutz kommt ihnen diese Rolle zu. Kommunale Liegenschaften sind nicht nur für CO2-Emmissionen verantwortlich, sie verursachen auch erhebliche Kosten im Haushalt. Ein kommunales Energiemanagement (KEM) ist gleichermaßen Klimaschutz und Etat-Vorsorge. Wie lässt es sich in der Praxis realisieren? Claus Greiser stellt das kostenlose online-Tool Kom.EMS vor.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

  • 28.07.2020: Neue, vielfältige Einsatzmöglichkeiten von Photovoltaik

    Referentin: Dipl.-Ing. Martina Riel, KEA-BW, Photovoltaik Netzwerk

    Inhalt: Ob auf dem Dach, als architektonisches Gestaltungsmittel in der Hauswand, als Sonnenschutz oder mit doppelseitigen Modulen auf dem Acker: Die Einsatzmöglichkeiten von Photovoltaik erweitern sich rasant. Häufig bieten die Module neben der Stromerzeugung noch weiteren Nutzen.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

     

  • 21.07.2020: Interview mit Umweltbürgermeisterin Bettina Lisbach zum Karlsruher Klimaschutzkonzept

    Inhalt: Das neue Karlsruher Klimaschutzkonzept sieht unter anderem vor, die CO2-Emissionen bis 2030 um 58 Prozent zu senken. Wie lässt sich das umsetzen? Wie stark hängt das Gelingen des Prozesses von der Eigeninitiative von Wirtschaft und Privatleuten ab? Hindern oder fördern Bundesvorgaben die Ziele? Dr. Volker Kienzlen spricht darüber mit Karlsruhes Umweltbürgermeisterin Bettina Lisbach.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie demnächst auf unserem YouTube Kanal.

  • 14.07.2020: Alles zum kommunalen Klimaschutz auf einem DIN A0-Plakat: Wie geht das?

    Referent: Dr.-Ing. Martin Sawillion, Leiter der Grundsatzfragen- und Förderungsverwaltung

    Inhalt: Von der Motivation für kommunale Klimaschutzaktivitäten bis zum Energiesystem der Zukunft, von den Rahmenbedingungen bis zu den Handlungsfeldern: Das Infoplakat Kommunaler Klimaschutz bietet strukturiertes Wissen und Informationen. Es kann zum Diskutieren und zum Weiterdenken anregen. Das Plakat gibt es kostenlos, einzelne Elemente wurden animiert.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

  • 07.07.2020: Gut vorbereitet in die Kommunale Wärmeplanung

    Referenten: Max Peters, Bereich Wärmenetze und Florian Anders, Leitung Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

    Inhalt: Für Große Kreisstädte und Stadtkreise ist sie in Baden-Württemberg demnächst verpflichtend: die Kommunale Wärmeplanung. Kleinere Kommunen, die einen Wärmeplan erstellen, erhalten eine Förderung. Beim heutigen Webinar lernen Sie wesentliche Schritte der Kommunalen Wärmeplanung kennen. Erfahren Sie auch, welchen Mehrwert sie auf dem Weg zur klimagerechten Kommune bietet.

    Hier gibt es die  Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

  • 30.06.2020: Mutig voran beim Klimaschutz im Verkehr

    Referenten: Günter Rasch und Maria Franke, Bereich Kommunaler Klimaschutz

    Inhalt: Die CO2-Emissionen im trägen Verkehrssektor lassen sich durch mutige, hochwirksame Maßnahmen zeitnah senken. Welche Schritte das sein können, klären Günter Rasch (Projektleiter des Kompetenznetzes Klima Mobil) und Maria Franke (KEA-BW) bei einem Zwiegespräch. Sie zeigen auch, wie sich Kommunen bei deren Umsetzung unterstützen lassen können.

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

  • 23.06.2020: Mehr Geld für die energetische Sanierung

    Referent: Frank Hettler, Leiter Zukunft Altbau

    Inhalt: Seit Anfang 2020 gelten stark verbesserte finanzielle Förderbedingungen für energetische Sanierungen. Eigenheimbesitzer haben alternativ die Möglichkeit, umfangreiche steuerliche Begünstigungen geltend zu machen. Andererseits steigen durch die CO2-Bepreisung ab 2021 die Kosten vor allem für alle die, die nicht sanieren und mit fossilen Energieträgern heizen. 

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie in unserem YouTube Kanal.

  • 16.06.2020: Leichten Schrittes zum Kommunalen Klimaschutz

    Referent: Dr. Martin Sawillion, Leiter Bereich Grundsatzfragen und Förderpogramme

    Inhalt: Wie steigen Kommunen systematisch in den Klimaschutz ein? Eine pauschale Antwort gibt es nicht, denn jede Startposition ist anders. Für jeden Schritt steht jedoch der passende Baustein bereit. Ein Erklärvideo zeigt anschaulich, wie der Plan gelingen kann. Sie lernen unseren Quick-Check kennen, das Online-Werkzeug BICO2BW sowie Förderangebote von Bund und Land. 

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie auf unserem YouTube Kanal.

  • 19.05.2020: Wege zum Energiesystem der Zukunft

    Referent: Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer

    Inhalt: Für die Bewältigung der Klimakrise sind ähnlich konsequente Maßnahmen erforderlich wie derzeit in der Corona-Krise. Wie sieht aber das Energiesystem der Zukunft aus? Welche Elemente sind wichtig? Welche Handlungsmöglichkeiten haben Kommunen? Mit diesem Übersichtsvortrag steigen wir in unser neues Format klimaschutz-konkret online ein. 

    Hier gibt es die Vortragsfolien als PDF zum Herunterladen.

    Folge verpasst? Die Aufzeichnung finden Sie auf unserem YouTube Kanal.