Menü
Marienplatz Stuttgart

NETZWERK

Netzwerk Stellenförderung nachhaltige Mobilität BW

Link zur Startseite

THEMEN

Stellenförderung durch das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Die Verkehrswende braucht Menschen, die Mobilitätsprojekte in den Kommunen anstoßen, planen und umsetzen. Das Land Baden-Württemberg fördert und unterstützt daher zusätzliche Stellen für:

  1. Koordination Rad- und Fußverkehr
  2. Koordination Elektromobilität
  3. Management Ladeinfrastruktur
  4. Koordination Mobilitätsstationen, Car-Sharing
  5. Datenmanagement
  6. Koordination Mobilität, Klima- und Lärmschutz
  7. Koordination Klimaneutralität im Verkehrssektor bis 2030
  8. Management Ruhender Verkehr: Parkraumüberwachung und -konzeption

Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW) nimmt die Anträge zur Personalstellenförderung entgegen und wickelt das Programm förderrechtlich ab. Außerdem betreut und begleitet sie die Stelleninhaberinnen und -inhaber zusammen mit der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW). Schwerpunkte der KEA-BW sind Mobilitätsstationen und Carsharing, Ladeinfrastruktur und Elektromobilität. Zudem ist sie Anlaufstelle für die zuvor geförderten Stellen des Netzwerks Luftreinhaltung. Die Schwerpunkte der NVBW sind Radverkehr, Datenmanagement sowie Lärm- und Klimaschutz.

 

Ideen und Mut sind gefragt

Die neuen Mobilitätsexpertinnen sensibilisieren mit ihren Ideen und ihrer Expertise die Gemeinderäte und Bürgerschaftsinitiativen und ermutigen zum Handeln. Je nach Kommune koordinieren sie den Radverkehr, treiben den Ausbau der Ladeinfrastruktur voran oder planen Mobilitätsstationen. Sie beraten zu Elektromobililtät und arbeiten an einem flächendeckenden Datenfluss über Parkräume und geteilte Fahrzeuge.
 

Informieren, beraten, netzwerken

So unterschiedlich die Aufgaben in den einzelnen Kommunen, so wichtig ist der Erfahrungsaustausch. Bei Netzwerktreffen der Mobilitätsexperten und -expertinnen stehen neben den neuesten Entwicklungen aktuelle Fördermöglichkeiten auf der Agenda. Dabei ist der Bereich Nachhaltige Mobilität der KEA-BW erster Ansprechpartner: Das Team informiert, berät und bietet weitere Formate für den Austausch an.