WISSENSPORTAL

Suffizienz

THEMEN

Suffiziente Lebensstile

Immer mehr Menschen gelangen zu der Überzeugung, dass Effizienzsteigerungen und der Ausbau der Erneuerbaren nicht ausreichen werden, um die notwendigen Klimaschutzziele zu erreichen, solange wir an unseren hergebrachten Lebensstilen festhalten. Der Begriff „Suffizienz“ erscheint daher in den letzten Jahren vermehrt in Fachdebatten, Publikationen und Veranstaltungen. Suffizienz bedeutet nicht Entbehrung oder Mangel, sondern vielmehr den Verzicht auf Überfluss, eine Haltung der Genügsamkeit anstelle des „immer mehr!“.

Nachhaltige und klimafreundliche Ernährung

Es hat sich längst herumgesprochen: Unsere Ernährung trägt erheblich zum Klimawandel bei. Erzeugung, Verarbeitung, Transport und Zubereitung unserer Lebensmittel bedingen in Deutschland rund 15 Prozent der gesamten Treibhausgas-Emissionen. Besonders tierische Lebensmittel verursachen hohe spezifische Emissionen, das gilt vor allem für Rindfleisch, aber auch für Käse und Butter. Für einen wirksamen Klimaschutz ist folglich eine grundlegende Änderung unserer Ernährungsgewohnheiten unerlässlich. Wir haben Infomaterial zum Thema übersichtlich für Sie zusammengestellt.

Neben all der Theorie gibt es außerdem noch etwas für die Praxis: Das Genuss-Kochbüchle der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg: Auf 100 Seiten werden 68 leckere Rezepte präsentiert - vorzugsweise mit saisonalen Produkten aus der Region. Zudem wurde für jedes Hauptgericht die Klimabilanz errechnet. Auch das Klimakochbuch der BUNDjugend enthält viele Rezepte und Tipps zum nachhaltigen Einkaufen, Kochen und Genießen.

  • Broschüren zum Download

    BUND: Perspektive 2030 - Suffizienz in der Praxis
    Impulspapier (28 Seiten, 2017) PDF


    BMUB: Nationales Programm für nachhaltigen Konsum
    Gesellschaftlicher Wandel durch einen nachhaltigen Lebensstil, Broschüre (72 Seiten, 2017) PDF


    BMUB: Nationales Programm für nachhaltigen Konsum
    Programmpapier (53 Seiten, 2016) PDF


    BUND/Wuppertal Institut: Kommunale Suffizienzpolitik
    Strategische Perspektiven für Städte, Länder und Bund, (40 Seiten, 2016) PDF


    BUNDjugend: Ein gutes Leben für Alle! Eine Einführung in Suffizienz
    Broschüre (80 Seiten, 2016) PDF


    Ekardt, Felix: Suffizienz: Politikinstrumente, Grenzen von Technik und Wachstum und die schwierige Rolle des guten Lebens
    Beitrag in "Soziologie und Nachhaltigkeit" (25 Seiten, 2016) PDF


    Movum Heft 10, Effizienz und Suffizienz
    Broschüre (18 Seiten, 2016) PDF


    Kopatz, Michael: Wirtschaftsförderung 4.0 - Kooperative Wirtschaftsformen in Kommunen
    Beitrag in "politische ökologie" (7 Seiten, 2015) PDF


    Kopatz, Michael: Die soziale-kulturelle Transformation
    Arbeitspapier (39 Seiten, 2013) PDF


    Öko-Institut: Mehr als nur weniger - Suffizienz: Begriff, Begründung und Potenziale
    Arbeitspapier (23 Seiten, 2013) PDF


    ISOE: Klimafreundlich leben in der Stadt - Potenziale für CO2-arme Lebensstile
    Broschüre (28 Seiten, 2013) PDF

  • Infos im Web
  • Projekt „Energiesuffizienz“

    Energiesuffizienz – Strategien und Instrumente für eine technische, systemische und kulturelle Transformation zur nachhaltigen Begrenzung des Energiebedarfs im Konsumfeld Bauen / Wohnen
    ifeu et al. 2016, Studie 119 Seiten, 4,2 MB PDF


    Gemeinschaftliches Wohnen in Heidelberg - Kommunale Governance-Ansätze zur Förderung von Energiesuffizienz
    ifeu et al. 2016, Arbeitspapier 40 Seiten, 1 MB PDF


    Suffizienz‐Maßnahmen und ‐Politiken in kommunalen Klimaschutzkonzepten und Masterplänen – ein Überblick
    ifeu et al. 2015, Arbeitspapier 75 Seiten, 1 MB PDF


    Energiesuffizienz: Rahmenanalyse
    ifeu et al. 2015, Studie 95 Seiten, 5,2 MB PDF


    Energiesuffizienz. Kriteriengestützte Analyse von Optionen energiesuffizienten Handelns auf Haushaltsebene im Sektor Bauen/Wohnen
    ifeu et al. 2015, Arbeitspapier 41 Seiten, 1,6 MB PDF


    Energiesuffizienz – "Das bisschen Haushalt". Befragung von sieben Personas
    ifeu et al.  2015, Broschüre 45 Seiten, 1,3 MB PDF


    Energiesuffizienz im Kontext der Nachhaltigkeit: Definition und Theorie
    ifeu et al. 2014, Arbeitspapier 12 Seiten, 1,2 MB PDF

  • BADEN-WÜRTTEMBERG TEILT

    Die Initiative setzt ein Zeichen für nachhaltigen Konsum: Durch gemeinsames Nutzen benötigen mehr Menschen weniger Dinge - das schont Ressourcen und spart Energie.

    mehr Infos